Die Roboter sind im Burgenland angekommen

Keine Kommentare

Unsere Kinder werden in naher Zukunft mit Robotern und künstlicher Intelligenz in verschiedensten Situationen in Berührung kommen. Angefangen von selbstfahrenden Autos, Staubsaugerrobotern bis zu Pflegerobotern werden viele manuelle Tätigkeiten in naher Zukunft von Robotern ausgeführt. Aus diesem Grund muss sich die Organisation Schule verschiedene Fragen stellen, die wichtigste muss aber sein: Welche Aufgaben muss Schule übernehmen, um unsere Kinder zu mündigen und kritischen digitalen Bürgern zu erziehen. Ein burgenländisches Projekt namens ‚Coding und Robotik‘ versucht diese Frage aufzugreifen und bietet ein neues Unterrichtsfach.

Tagtäglich nutzen wir ganz selbstverständlich technische Geräte, die erst durch das Schreiben von Computercodes möglich gemacht werden – sei es ein Foto mit dem Smartphone, eine SMS an einen Freund, das Aufdrehen des Fernsehgeräts usw. Eine Welt ohne Programmierung ist heute unvorstellbar geworden. Die Weiterentwicklungen in der Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft sind ohne zielgerichtet eingesetzte Algorithmen und Computerprogramme nicht mehr zu bewerkstelligen. Durch die fortschreitende Digitalisierung unserer Gesellschaft werden unsere Kinder sehr früh mit neuen Technologien konfrontiert.

Schule hat in diesem Zusammenhang eine große Verantwortung und den pädagogischen Auftrag, eine kritische und fachliche Auseinandersetzung mit diesem Thema unseren Kindern zu ermöglichen. Viele Expertinnen und Experten weltweit plädieren deshalb eindringlich für ein eigenes Unterrichtsfach und eine zusätzliche Integration in bestehende Unterrichtsfächer.
Die Initiative ‚Coding und Robotik‘ des Bildungsservers Burgenland, der PH Burgenland und des Landesschulrats für Burgenland erarbeitete einen Lehrplan für ein eigenes Unterrichtsfach. Darauf aufbauend wurden schultypenübergreifende Unterrichtsszenarien entwickelt, um allen burgenländischen Schülerinnen und Schülern eine aktive Teilnahme an der digitalen Gesellschaft zu ermöglichen und ihnen einen Blick für die Funktionsweise von digitalen Technologien zu ermöglichen.

Die Schülerinnen und Schüler erfahren ab der Volksschule, wie das Schreiben von Computercodes und digitale Technologien im Allgemeinen funktionieren und können diese Erfahrungen an verschiedenen Robotern anwenden. Dabei geht es nicht nur darum, wie Algorithmen und Handlungsanweisungen für Roboter geschrieben werden, sondern auch um die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen wie komplexes Problemlösen, Toleranz für Mehrdeutigkeit, Vertrautheit im Umgang mit Komplexität und die Fähigkeit zum gemeinschaftlichen Problemlösen.
Tatsache ist, dass neue Medien und hochtechnologische Roboter bereits Teil unseres gesellschaftlichen, privaten und rechtlichen Lebens sind.

Und gerade auch aufgrund der vielen offenen ethischen Fragen, wie die Problematik bei selbstfahrenden Autos, muss Schule eine kritische Auseinandersetzung unserer Kinder mit diesem Thema ermöglichen und die fachlichen Inhalte als Teil des ureigenen Bildungsauftrages sehen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s